Den Immobilienmarkt im Blick
< Bestellerprinzip für Immobilienmakler: was Mieter & Vermieter beachten müssen

Immobilien-Forum Halle

Das 11. Immobilien-Forum Halle für Verkäufer privater Immobilien erwartet seine Besucher am 27.02. bis 28.02.2018 in der G. F. Händel-Halle. Expertenvorträge & Marktplatz.

Immobilien kaufen im Paulusviertel von Halle

Das 11. Jubiläum des Immobilien-Forum Halle öffnet seine Türen erneut vom 27.02. bis 28.02.2018. Die Selbstbeschreibung macht es deutlich:

Das "Immobilien-Forum Halle" bietet jährlich wichtige Expertise und Informationen aus erster Hand für Immobilieneigentümer und Kapitalanleger.

Im Fokus der Drei-Tages-Veranstaltung steht der Austausch und das Gespräch mit Experten, um sich über die Marktentwicklung zu informieren. Für diejenigen, die in der Saalestadt investieren möchten, eine gute Gelegenheit den Standort näher kennen zu lernen.

Das 11. Immobilien-Forum in Halle richtet sich an private Immobilien-Verkäufer aus Halle als auch Kapitalanleger, die sich für eine Immobilie in Halle interessieren. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Anmeldung. Die Anmeldung ist kostenfrei bis 24 Stunden vorher telefonisch unter (0)345/520490 möglich.

Drei Tage, drei Themenschwerpunkte

In diesem Jahr hat wieder jeder der zwei Veranstaltungstage einen inhaltlichen Fokus.

  1. Dienstag, 27.02.2018 ab 17 Uhr: Die Immobilie als Kapitalanlage
  2. Mittwoch, 28.02.2018 ab 14 Uhr: Hausverkauf und Wohnen im Alter

Zu diesen Tagen haben sie die Möglichkeit Vorträge von Immobilienfachleuten, Wertgutachtern, Steuerberatern, Notaren und Rechtsanwälten zu diesen speziellen immobilienwirtschaftlichen Themen zu hören.

Immobilien in Halle werden immer beliebter

Immer mehr private Investoren kaufen Immobilien in Halle. Insbesondere Denkmalgeschützte Immobilien und Mehrfamilienhäuser als Kapitalanlage zählen in der Saalestadt zu den beliebtesten Objekten. Der Grund für den "run" auf Wohneigentum liegt in der aktuell für Investoren günstigen Marktsituation. Der Immobilienmarkt in Halle gerät langsam aber sicher in eine Schieflage mit seinem Nachfrageüberhang.

Während durch Zuzüge, kleinere Haushalte und mehr Wohnflächenbedarf pro Kopf die Nachfrage wächst, stagniert das Wohnraumangebot auf nahezu unverändertem Niveau. Gebaut wird kaum noch – im Gegenteil: der Rückbau ist in vollem Gange. Die Zahl der Baugenehmigungen ist ebenso nahezu unverändert. Der für Vermieter günstige Markt hat in den letzten Jahren zu

  • steigenden Mieten und
  • gestiegenen Kaufpreisen geführt.

In vielen Vierteln, etwa dem Paulusviertel mit seiner zentralen Kirche auf einem Hügel oder der Innenstadt, übersteigen die Preise teilweise die von Leipzig. Weitere Informationen zu Kapitalanlagen in Immobilien in Halle lesen sie auf der angegebenen Seite.

Der Hallenser Immobilienmarkt wird leergekauft

Immobilienmakler beklagen sich derzeit über zu wenig Nachschub und Neubautätigkeit in den beliebten Gegenden. Der Immobilienmarkt wird von privaten Investoren regelrecht leer gekauft. Trotz relativ hoher Preise von mehr als 3.000 €/qm Wohnfläche. Insbesondere Denkmalgeschützte Immobilien mit hohen Steuerabschreibungen sind beliebt.

Für kaufinteressierte Investoren stellt die Veranstaltungsreihe einen jährlichen Pflichttermin dar. Wenn auch sie daran teilnehmen möchten melden Sie sich bitte mindestens 24h vorher an.

Zur Info: wir von der DIA werden in den kommenden Wochen ein ausführliches Exposè zur Marktsituation zur Händelstadt Halle publizieren. Abonnieren sie unseren ImmoLetter, damit wir sie informieren können.

Deutsche Immobilien Agentur

Über die Autoren

Bei der Deutschen Immobilien Agentur (DIA) haben sich Experten für Kapitalanlagen im Immobilienmarkt zusammengefunden. Die DIA hat ihren Sitz in Berlin.