Den Immobilienmarkt im Blick
< Eigentumswohnungen Pankow: Marktanalyse

Wohnungen im Prenzlauer Berg

Das Viertel "Prenzlauer Berg" in Berlin gilt seit Jahren als IN-Viertel, dass Menschen zum Wohnen anzieht, wie kaum eine andere Gegend. Bezahlbare Wohnungen sind daher knapp.

Wohnungen im Prenzlauer Berg

Der Prenzlauer Berg gehört mit seinen knapp 150.000 Einwohnern (Stand 30.06.2012) zu den etablierten Szenelagen in Berlin Pankow. Eigentumswohnungen im Prenzlauer Berg zählen deshalb zu den beliebtesten Kapitalanlageimmobilien der ganzen Hauptstadt.

Die teuersten innerstädtlichen Lagen sind im Prenzlauer Berg der

  • Kollwitzplatz und das
  • Bötzowviertel.

Das beschleunigte Wachstum der Kaufpreise in diesen Vierteln verlangsamt sich jedoch seit kurzer Zeit. Der Kaufpreis für Neubauten liegt hier etwa bei 4.000 € pro Quadratmeter im Durchschnitt. Wer im Prenzlauer Berg eine Eigentumswohnung besitzt kann sicher sein relativ hohe Mieten zu erzielen. Nicht unüblich sind Horden von Wohnungsbewerbern, wenn eine neue Mietwohnung im Prenzlauer Berg am Markt angeboten wird.

Seit einiger Zeit gewinnen auch die Nebenlagen, wie Greifswalder Straße an Bedeutung. Die durchschnittlichen Kaufpreise für Eigentumswohnungen im Altbau reichen im gesamten Prenzlauer Berg von 2000 € pro Quadratmeter bis 4.000 € pro Quadratmeter. Neubauten kosten derzeit bis 4.500 €. Die Preise für Mietwohnungen im Prenzlauer Berg reichen im Altbausegment von 8,00 € bis 13,00 € pro Quadratmeter. Neugebaute Mietwohnungen im Prenzlauer Berg kosten von 11,00 € bis 15,00 €. Die Toplagen des Prenzlauer Bergs befinden sich rund um die Käthe-Kollwitz-Oberschule, sowie rund um die Eselsbrücke. Zu den guten Wohnlagen gehören alle Straßen in der Nähe des Humannplatzes. Mittlere Wohnlagen im Prenzlauer Berg findet man nur oberhalb der Wisbeyer Straße und westlich der Schönhauser Allee. Einfache Wohnlagen gibt es nur in Teilen der Bornholmer Straße.

Einwohner- und Mietenentwicklung Prenzlauer Berg

Der Prenzlauer Berg gewinnt bis zum Jahr 2020 etwa 5,8 % mehr Einwohner. Das starke Wachstum der vergangenen Jahre hat sich damit verlangsamt. Trotzdem ist ein deutlicher Anstieg bei den Angebotsmieten auszumachen. In 2012 wuchsen die Preise für Mietwohnungen im Prenzlauer Berg um durchschnittlich 3,3 %. Die höchste Steigerung erfuhren 1-Zimmer-Wohnungen mit 5,8 % gefolgt vom 4-Zimmer-Wohnungen mit 4,0 %, 2-Zimmer-Wohnungen 3,4 % und 3-Zimmer-Wohnungen mit 1,1 %. (Quelle: City Report Berlin)

Details zur aktuellen Entwicklung des Berliner Immobilienmarktes finden Sie hier.

 

 

Deutsche Immobilien Agentur

Über die Autoren

Bei der Deutschen Immobilien Agentur (DIA) haben sich Experten für Kapitalanlagen im Immobilienmarkt zusammengefunden. Die DIA hat ihren Sitz in Berlin.