Den Immobilienmarkt im Blick
< Denkmalschutz Immobilien Leipzig

Eigentumswohnungen Pankow: Marktanalyse

Eigentumswohnungen in Pankow erfreuen sich bei Wohnungskäufern und Wohnungsmietern seit Jahren sehr großer Beliebt. Mit 380.026 Einwohnern ist Pankow der bevölkerungsreichste Bezirk Berlins.

Eigentumswohnungen in Pankow

Gleichzeitig verzeichnet Pankow seit Jahren den höchsten Bevölkerungsgewinn, der vor allem durch Zuzüge aus anderen Bezirken und aus anderen Städten Deutschlands erfolgt. Die etablierten Ortsteile Prenzlauer Berg, Pankow, Weißensee, Niederschönhausen und Französisch Buchholz machen zusammen mehr als die Hälfte der Gesamteinwohner des Berliner Bezirks aus.

Pankow zählt als neuer Kiez der besonders attraktiv für Familien ist. Menschen finden viel Grün- und Erholungsflächen. Der Bezirk wird, insgesamt gesehen, seit Jahren bevölkerungsreicher und damit teurer. Bevölkerungsbewegungen aus dem "Hippen" Prenzlauer Berg (gehört auch zum Bezirk Pankow) ins nördlich gelegene Alt - Pankow sind auszumachen. Der Bezirk besitzt das Image besonders Familienfreundlich zu sein. Durch die Schließung des Flughafen Tegels ist davon auszugehen, dass sich die Beliebtheit des Bezirks in Zukunft noch verstärken wird.

Da der Bezirk seit mehr als 10 Jahren einen kontinuierlichen Einwohnergewinn verzeichnet, lohnt es sich den Immobilienmarkt in Pankow genauer zu analysieren, um ggf. Chancen für Kapitalanleger von Immobilien aufzudecken. Die häufigsten Transaktionen im Bezirk Pankow entfielen auf Bebaute Grundstücke und Eigentumswohnungen. Unbebaute Grundstücke wurden kaum gehandelt.

  • Seit dem Jahr 2000 hat Pankow etwa 12 % Einwohner gewonnen.
  • Zwischen 2011 und 2020 werden weitere 11 % erwartet und
  • ab 2020 bis 2030 ein leichter Rückgang mit einem Einwohnergewinn von von "nur" 5 %.
  • Für die Jahre 2000 bis 2030 ergibt sich damit ein Bevölkerungswachstum von über 27 %.
  • Andere Quellen gehen Im Zeitraum 2011 bis 2030 ist von 16,3 % Einwohnergewinn aus.

Dies ist mit Abstand der höchste Gewinn in ganz Berlin, gefolgt von Friedrichshain-Kreuzberg mit 17 %.

Preise für Einfamilienhäuser in Pankow

Im Vergleich der Stadtteile liegt Pankow, wie fast alle Bezirke Berlins auf einem deutlichen Wachstumskurs. Die Kaufpreise für Einfamilienhäuser (Altbau) reichen derzeit im Durchschnitt von 180.000 € bis 300.000 €. Neugebaute Einfamilienhäuser in Pankow sind deutlich teurer und kosten von 250.000 € bis 750.000 €.

Preise für Eigentumswohnungen in Pankow

Ein ähnliches Bild zeichnet sich bei den Eigentumswohnungen in Pankow welche als Altbau von 1.500 € pro Quadratmeter bis 2.800 € pro Quadratmeter reichen. Neu errichtete Eigentumswohnungen oder Eigentumswohnungen in Denkmalobjekten (Kernsanierungen) kosten von 2.200 € bis 4000 € pro Quadratmeter. Im Vergleich zu anderen Bezirken, in denen die Kaufpreise von Eigentumswohnungen derzeit bis 10.000 € pro Quadratmeter reichen, ist die Entwicklung noch als Moderat anzusehen. Die Zeichen für den Wohnungsmarkt im Gesamtbezirk stehen stark auf Wachstum.  (Quelle: Capital Immobilienkompass)

Preise für Mietwohnungen Pankow

Mietwohnungen in Pankow werden im Berliner Vergleich derzeit zu relativ hohen Preisen angeboten.

  • Wohnungen im Altbau kosten derzeit von 6,50 € / Quadratmeter bis 10,00 € pro Quadratmeter.
  • Neugebaute Wohnungen oder Wohnungen in kernsanierten Denkmälern kosten von 9,00 € bis 12,00 € pro Quadratmeter.

Die hier angegebenen Preise sind Netto Kalt Mieten. Die Prognosen für die Zukünftige Entwicklung sagen auch bei den Mietpreisen einen starken Anstieg voraus. (Quelle: Capital Immobilienkompass) Die Mietpreise haben sich neu neu angebotene Wohnungen in den Jahren 2010 bis 2012 durchschnittlich um ca. 7,2 % erhöht. In den Jahren 2013 bis 2015wird eine Steigerung der Mietpreise von ca. 4,8 % erwartet (Quelle: City Report Berlin).

Seit der Gebietsreform gliedert sich Pankow in dreizehn Ortsteile, von denen in den kommenden Artikeln die größten fünf analysieren werden.

Jetzt TOP-Anlageobjekte aus Pankow anfordern

Deutsche Immobilien Agentur

Über die Autoren

Bei der Deutschen Immobilien Agentur (DIA) haben sich Experten für Kapitalanlagen im Immobilienmarkt zusammengefunden. Die DIA hat ihren Sitz in Berlin.